Tel:
030/2388879

Textilverdelung von Neitworx aus Berlin für ihre Träume

Individualität kommt an

Lassen Sie T-Shirts, Hoodies, Beutel, Taschen, Kissen und viele weitere Textilien mit Ihrem Logo, einem persönlichen Motiv oder eigenem Design bedrucken, beflocken oder besticken. Überraschen Sie Familie und Freunde mit Sprüche-Shirts oder Fotomotiven auf Kissen zu Feierlichkeiten und als Andenken. Verpassen Sie Ihrem Verein einen einheitlichen Look oder überzeugen Sie Ihre Fans mit tollem Merchandise. Mit Werbematerialien wie Tassen oder Schlüsselbänder für Events und Messen oder Berufs- und Firmenbekleidung sorgen Sie für einen einheitlichen Außenauftritt.

Wir bedrucken für Sie unterschiedliche Stoffe und Materialien, wie zum Beispiel Baumwolle, Polyester oder Keramik, ein- und vielfarbig. Unser Portfolio reicht vom Digitaldruck, über Flex, Flock- und Siebdruck bis hin zum Sublimationsdruck und Stick. Bei der Auswahl des passenden Verfahrens beraten wir Sie gern.

Verschiedene Textilien können sie sich in unserem Textilkatalog anschauen.

Siebdruck

Der Siebdruck ist ein Schablonen-Druckverfahren bei dem das Motiv zunächst auf ein feinmaschiges Gewebe übertragen wird, das in einen Siebdruckrahmen gespannt ist. Für den Druck wird die Farbe mit Hilfe eines Rakels durch das Sieb auf die Textilie übertragen. Dabei wird nur an den Stellen Farbe aufgetragen, die für das Motiv relevant sind. So lassen sich besonders gut Motive mit klaren Farbgrenzen auf allen farbigen Untergründen umsetzen.

Das Siebdruckverfahren eignet sich dadurch besonders gut für Firmenbekleidung oder Merchandise in großer Auflage.

Beflockung

Die Beflockung ist ein beliebtes Textildruckverfahren, um Sportkleidung, Trikots oder Frottierwaren zu veredeln. Für die Beflockung werden die Flockfasern auf einer Transferfolie durch Druck und Hitze auf das Druckmaterial übertragen. So entsteht die typisch samtartige, leicht erhabene Oberfläche des Motivs.

Der Flockdruck zeichnet sich durch eine hohe Deckkraft und Farbintensität aus. Außerdem ist er besonders waschbeständig und langlebig. Für die Beflockung eignen sich Textilien wie Baumwolle, Mischgewebe, Polyester und Acryl.

Neben Kleidung können auch Prospekte oder Werbepostkarten beflockt werden, um textil- und fellartige Oberflächen zu erzeugen und Ihren Kunden mit einer besonderen Haptik zu überraschen.

Digitaldruck

Wenn es schnell gehen soll oder nur kleine Auflagen benötigt werden – und das mit einer hohen Druckqualität – ist der Digitaldruck ideal. Denn für den Digitaldruck müssen keine Schablonen oder Siebe angefertigt werden. Durch die direkte Übertragung des Motivs auf das Textil mithilfe eines speziellen Textildruckers, können auch sehr detailreiche Muster problemlos gedruckt werden.

Die anschließende Fixierung durch Hitze macht den Druck zudem langlebig. Beim Digitaldruck kann das gesamte CMYK-Farbspektrum genutzt werden, um Fotos oder spezielle Corporate-Farben detailgetreu abzubilden. Für den Digitaldruck eignen sich vor allem Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit die Motive digital auf eine Solventflex Folie zu drucken diese dann in Form zu schneiden und dann mit dem Textil heiß zu verpressen. Dabei entsteht die sicher vielen bekannte „Gummi“ Haptik.

Sublimationsdruck

Der Sublimations- bzw. Transferdruck ist eines der bekanntesten Druckverfahren, um Textilien zu veredeln. Dabei wird das gewünschte Motiv auf eine Transferfolie gedruckt und anschließend unter hohem Druck und mit viel Hitze (195°C) auf das Textil übertragen.

Durch das Eindampfen der Tinte verschmilzt der Druck mit dem Gewebe und ist somit reißfest, unempfindlich gegenüber Licht und nicht spürbar. Dieses Druckverfahren eignet sich jedoch ausschließlich für weiße oder helle Kunstfasern. Beim Druck auf bunte Textilien würde sich der Aufdruck mit der Farbe des Untergrundes vermischen. Sie werden vor allem im Sport und für All-Over-Motive im Mode- und Designbereich eingesetzt.

Jetzt mit Neitworx Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns an: 030-23888795 oder schreiben Sie uns eine E-Mail